DECOIT-News

Hier finden Sie Neuigkeiten über die DECOIT® GmbH, ihre Produkte, Lösungen, Projekte und Konferenzen. Abonnieren Sie auch unseren Newsletter. Dann bekommen Sie eine E-Mail, sobald ein neuer Artikel online gestellt wird.

jetzt Newsletter abonnieren

Handbuch Datensicherheit mit Handlungsempfehlungen für IT-Nutzer/-Verantwortliche

Auch die Kommunen sammeln Daten und müssen diese vor Angriffen "von außen" schützen. Dabei können sie sich nicht darauf verlassen, dass ihre Daten immer gesichert sind - es wird immer jemanden geben, der diese Daten für sich nutzen oder aber sie ändern möchte. In Handbuch Datensicherheit werden konkrete Handlungsempfehlungen gegeben.

Neuer Artikel von Detken: Videoüberwachung vs. Datenschutz - Digitale Absicherung kontra Privatsphäre

Unternehmen nutzen immer häufiger Videoüberwachung, um sich gegen unerwünschte Besucher zu schützen oder den täglichen Betrieb zu dokumentieren. Hierbei werden zum Teil auch Mitarbeiter in ihren Pausen überwacht. Dabei machen sich die wenigsten Unternehmen Gedanken darüber, ob der Einsatz von Videotechnik auch datenschutzkonform ist. Wo und wie kann man also Videotechnik DSGVO-konform betreiben und welche technischen Möglichkeiten gibt es?

Digitale Souveränität - mehr Open-Source-Software in die Behörden!

Wie die ARD-Dokumentation "Das Microsoft-Dilemma" in 2018 veranschaulichte, haben deutsche sowie viele andere europäische Regierungen ein Problem: Ihnen fehlt digitale Souveränität. Die damit zusammenhängende Frage, die sich in dem politischen Diskurs seither stellt ist: Sollten deutsche Behörden sich von einem amerikanischen Konzern "einschließen lassen", ihre digitale Souveränität an ein profitorientiertes Unternehmen mit Sitz im Ausland abtreten? Wir sagen nein! Die Open Source Business Alliance (zu der auch die DECOIT gehört) setzt sich seit Jahren für mehr digitale Souveränität ein und hat nun ein ausführliches Positionspapier mit Hinweisen und Erläuterungen zum Einsatz von Open-Source-Software in Behörden zusammengestellt.

Mitarbeiter im Home-Office? - Aber sicher!

Über ein halbes Jahr legt Corona nun schon mehr oder weniger Unternehmen lahm und erschwert die Arbeitsbedingungen. Mittlerweile haben wohl die meisten Unternehmen, denen es möglich ist, den Arbeitsplatz zu Hause eingerichtet bzw. vorbereitet, um sich für einen möglichen weiteren Lockdown zu wappnen. Wie eine Befragung der it-sa-Aussteller zeigt, war aber nach zwei Monaten Lockdown ein Großteil der Arbeitsplätze im Home-Office von Kundenunternehmen nicht ausreichend abgesichert.

Neuer Artikel von Detken: VoIP, aber bitte mit Bild - Alternativen zu Zoom (Facebook) und Skype (Microsoft)

Verteilte Standorte, mobile Vertriebsmitarbeiter und eine zunehmende Meeting-Kultur prägen heutige Unternehmen. Dabei erhalten moderne VoIP-Systeme und Videokommunikation eine zunehmende Bedeutung. Durch die Corona-Pandemie wurde die Nutzung vonVideosystemen zudem beschleunigt. Bislang werden beide Lösungen aber in den meisten Fällen separat verwendet. Moderne Videokonferenzsysteme bieten aber Synergieeffekte zu VoIP-Systemen. Ein Vergleich verschiedener Videokonferenzsysteme auf Softwarebasis.