KMU-Förderung go-digital: Wir begleiten den Mittelstand in die digitale Zukunft!

Optimierung der digitalen Geschäftsprozesse, Schutz vor Hackerangriffen, Monitoring der IT-Infrastruktur – fühlen Sie sich manchmal durch all die möglichen Maßnahmen im Zusammenhang mit Ihrer technischen Unternehmenslandschaft überfordert? Bei der Schnelllebigkeit des Internets, der Unübersichtlichkeit des Angebots und den unzähligen Umsetzungsmöglichkeiten von Maßnahmen überrascht uns das nicht! Die gute Nachricht ist: Wir können Sie unterstützen!

Wir können gmeinsam schauen, was für Ihr Unternehmen sinnvoll ist. Wie ist Ihre IT-Infrastruktur aufgebaut? Besteht Optimierungspotenzial in der Zusammensetzung oder in den Abläufen? Wie ist Ihr Unternehmensnetzwerk abgesichert? Wir beraten Sie herstellerunabhängig.

Förderprogramm go-digital übernimmt die Hälfte der Kosten

Mithilfe des Förderprogramms go-digital vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie kostet Sie diese Beratung als kleines/mittleres Unternehmen oder Handwerksbetrieb nur die Hälfte des eigentlichen Preises. Kosten von insgesamt 30 Beratertagen können innerhalb eines halben Jahres mit 50 % bezuschusst werden. 

Als ein vom Bundesministerium autorisiertes Beratungsunternehmen unterstützen wir Sie bei der Bedarfsermittlung, Analyse von Potenzialen, Entwicklung und Umsetzung eines Realisierungskonzepts in den drei Themenbereichen Digitalisierte Geschäftsprozesse, Digitale Markterschließung und IT-Sicherheit (siehe Beschreibung der Bereiche).

Kriterien für förderberechtigte Unternehmen

Ihr Unternehmen ist förderfähig, wenn es folgende Kriterien erfüllt:

  1. KMU der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks mit weniger als 100 Mitarbeitern
  2. Vorjahresumsatz oder Vorjahresbilanzsumme von höchstens 20 Millionen Euro
  3. Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland
  4. De-minimis-Beihilfen dürfen 200.000 EUR innerhalb des laufenden und der letzten zwei Kalenderjahre nicht überschreiten.

Vorgehen und Ablauf

Bei Interesse vereinbaren wir ein erstes Beratungsgespräch, in dem wir grob besprechen, wie Ihre technische Infrastruktur aufgebaut und abgesichert ist. Besteht Optimierungsbedarf im Bereich IT-Sicherheit, stellen wir den Projektantrag an das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zur Bezuschussung unserer Beratungsleistung in Ihrem Unternehmen. Dann folgt eine eingehende Bestandsaufnahme Ihrer Prozesse, Kommunikation und IT-Infrastruktur. Daraus entwickeln wir Optimierungsvorschläge und mit Ihnen zusammen eine Vision, in die sie ebenfalls bisher nicht umsetzbare Wünsche einfließen lassen können. Priorisierung der Maßnahmen und Entwicklung eines Zeitplans für die Umsetzung folgt von unserer Seite. So haben Sie nach wenigen gemeinsamen Terminen ein Konzept vorliegen, das alle digitalen Prozesse optimiert und Übersicht gibt über evtl. neue Maßnahmen, inklusive Kosten und einer Umsetzungsplanung Ihres individuellen Weges in die Digitalisierung.

Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

jetzt Kontakt aufnehmen